Kategorien
Kritisches Denken

Angewohnheiten verändern: Mit Habits erfolgreicher Leben

Egal ob gut oder schlecht: Unsere Angewohnheiten machen uns zu dem, was wir sind. Ob wir sportlich, schlau, erfolgreich oder Couchpotatos sind, wird auf magische Weise von den Dingen beeinflusst, die wir unterbewusst und automatisch tun. Unseren Angewohnheiten (oder neudeutsch: Habits).

Ich möchte dir die Wirkungsweise von Angewohnheiten erklären und zeigen, wie du Habits Formen, verändern oder komplett neu einführen kannst. Damit du in der Lage bist, dass freie und gute Leben zu führen, dass du verdienst.

Kategorien
Geist

Du hasst den Montag? Tipps, für ein glückliches Leben

Wir alle kennen die Situation Montagmorgens nicht aufstehen zu wollen. Manchmal können wir an der Lebenssituation, in der wir stecken nichts ändern, aber wir können unser Leben mit Dingen füllen, die uns glücklich machen. Tipps, mit denen du hoffentlich besser in den Montag und deine Woche startest.

Kategorien
Körper Persönliches

Morningroutine: So startest du mit einem Powerwalk entspannt in den Tag

Neun von 10 YouTubern behaupten, eine Morgenroutine sei der beste Weg um in den Tag zu starten. Und auch wenn es irgendwie Apotheken-Umschau-mäßig klingt, sie haben recht. Wenn du dich morgens müde und antriebslos fühlst, ist jetzt der richtige Tag um aus den Federn zu steigen und raus vor die Tür zu gehen. Zum Beispiel für einen Powerwalk. 

Kategorien
Persönliches

Eule, Lärche? Faultier!

Man sagt, man müsse nur seinen Biorhythmus identifizieren, und schon hat man mehr Energie, arbeitet effizienter und effektiver und generell, das Leben fühle sich einfach toll an. Aber gibt es diese Typen wirklich? Funktioniert das auch für mich? Bin ich eine Eule oder eine Lärche, oder einfach nur ein Faultier?

Kategorien
Persönliches

Meine (falsche) Morgenroutine?!

Tag 1 meiner 365 Tage Blog Challenge. Von der gestrigen Euphorie ist nichts geblieben.

Vor meinem inneren Auge macht mich diese Challenge zu einem Menschen, der eine perfekte Morgenroutine besitzt und mit leckerem, frisch gebrühten, heißen Kaffee, nach einer entspannten Runde mit dem Hund im Sonnenaufgang auf der Dachterrasse sitzt und inspirierende Zeilen schreibt.

Stattdessen gab es nur die kurze 6:30 Uhr Runde für den Hund, nach der ich mich mit müden Augen und von der Müdigkeit benebelten Kopf wieder ins Bett verzogen habe. Um zu snoozen, so lange ich konnte. Eine Routine habe ich dort aber erfolgreich umgesetzt. Und die geht so:

Mindpunk’s Early Morning Coofee Kick Routine